Mikroskopische Anatomie

Makro- und mikroskopische Anatomie

  • last year
Der Huf und seine Strukturen – makroskopisch am Präparat und mikroskopisch resp. histologisch anhand tollen Schnitten.
 
Herr Prof. emer. Dr. Hans Geyer vom Vet.-Anatomischen Institut der Universität Zürich hat uns frische Präparate, in verschiedenen Perspektiven aufgeschnitten, mitgebracht. Auch etliche Objektträger mit interessanten Schnitten aus der Lederhaut konnten wir unter dem Mikroskop betrachten. Die Lederhaut ist ein faszinierendes und sehr wichtiges Organ und es gilt, die Zellfunktionen verstehen zu lernen. Wie sehen die Lederhautlamellen pathologisch verändert aus? Auch dazu hat uns Herr Prof. Dr. Geyer Objektträger mitgebracht, die uns die Veränderung bei der Hufrehe zeigen.
Der anatomische Aufbau des Hufes lässt sich so in 3D doch viel besser erlernen bzw. erleben!
 
Auch einige „Wiederholer“ der letzten Staffel haben wiederum an diesem Modul teilgenommen – man lernt nie aus.
Herzlichen Dank an Herrn Prof. Dr. Hans Geyer und Dr. met. vet. Martha Räber für den interessanten und lehrreichen Tag – es gab einige Aha-Erlebnisse!

Leave a Comment:

Fachschule für Huforthopädie